Rezept für Rhabarberkompott

Rezept für Rhabarberkompott
Rezept als PDF-Datei kostenlos herunterladen
Dessert Zutaten 750 g Rhabarber (möglichst rotstieliger) 1 Msp. Natron (nach... mehr

Dessert

Zutaten
750 g Rhabarber (möglichst rotstieliger)
1 Msp. Natron (nach Belieben)
175 g Zucker
1 - 2 TL Zitronensaft

Für 4 Portionen
40 Min. Zubereitung, 2 Std. Abkühlen
Pro Portion ca. 195 kcal

Zubereitung
Den Rhabarber putzen, waschen, abtropfen lassen und die Stangen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Dabei hartfaserige Fäden abziehen. Rhabarber in ein Sieb geben. 1 l Wasser aufkochen, nach Belieben das Natron unterrühren und den Rhabarber damit übergießen (Natron mildert die Säure des Rhabarbers). Abtropfen lassen.
Den Zucker mit 125 ml Wasser in einem weiten Topf aufkochen, die Rhabarberstücke hineingeben und 5 -10 Min. kochen. Die Stücke sollen weich sein, aber noch nicht zerfallen. Rhabarberstücke mit einer Schaumkelle herausnehmen und in eine Schale geben. Sud in ca. 10 Min. bei großer Hitze sirupartig einkochen, mit Zitronensaft abschmecken und über den Rhabarber gießen. Abkühlen lassen.

Tipp:
Rhabarberkompott schmeckt pur oder mit Vanillesauce als Nachtisch. Mit einem dicken Grießbrei wird es zum süßen Hauptgericht: Dafür 500 ml Milch mit 40 g Zucker, 1 TL abgeriebener Schale von 1 Bio-Zitrone und 1 Prise Salz zum Kochen bringen. 75 g Weichweizengrieß einrühren und bei kleiner Hitze in ca. 5 Min. zum dicken Brei quellen lassen. Heiß mit dem Kompott servieren.

Variante: Zwetschgenkompott
1 kg reife Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Mit 125 ml Wasser, 125 g Zucker und 1 Zimtstange in einen weiten Topf geben. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Min. bei kleiner Hitze kochen lassen. Die Zwetschgen mit einer Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen und in eine Schale geben. Den Kochsud bei großer Hitze in ca. 10 Min. sirupartig einkochen, die Zimtstange entfernen und den Sirup über die Zwetschgen gießen. Abkühlen lassen.

Weiterführende Links zu "Rezept für Rhabarberkompott"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rezept für Rhabarberkompott"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen