Rezept für Mini-Käsekuchen mit Baiserhaube

Rezept für Mini-Käsekuchen mit Baiserhaube
Rezept als PDF-Datei kostenlos herunterladen
Dessert Zutaten Für den Teig: 50 g Butter 70 g Mehl 40 g Zucker Salz... mehr

Dessert

Zutaten
Für den Teig:
50 g Butter
70 g Mehl
40 g Zucker
Salz
Außerdem:
2 Eier
350 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
2 EL Speisestärke
1 Tütchen Bourbon-Vanillezucker
80 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
4 EL TK-Blaubeeren
einige Spritzer Zitronensaft
4 ofenfeste Gläser (à ca. 300 ml)

Für 4 Personen
 25 Min. Zubereitung | ca. 40 Min. Backen
2 ½ Std. Kühlen
Pro Portion ca. 460 kcal, 17 g EW, 20 g F, 53 g KH

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für den Teig die Butter in einem Topf schmelzen. Mehl, Zucker und 1 Prise Salz dazugeben und mit einem Kochlöffel verrühren. Die Gläser einfetten. Den Teig auf die Gläser verteilen und etwas andrücken, dabei einen kleinen Rand formen.
Für die Käsecreme die Eier trennen, die Eiweiße zugedeckt kühl stellen. Frischkäse, Eigelbe, Speise­stärke, Vanillezucker, 60 g Zucker und Zitronenschale verrühren. Die Blaubeeren auf den Teig verteilen, mit der Creme bedecken. Die Küchlein im heißen Backofen (Mitte, Umluft 160 °C) 30 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.
Die Küchlein aus dem Ofen nehmen, vollständig abkühlen lassen und mind. 2 Stunden kühl stellen.
Für die Baiserhaube den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Eiweiße zu halbsteifem Schnee schlagen. Den restlichen Zucker hinzufügen und sehr steif schlagen, den Zitronensaft unterschlagen. Den Eischnee wölkchenförmig auf den Küchlein verteilen. Im heißen Backofen (Mitte, Umluft 200 °C) 7 - 8 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und servieren.

Varianten:
Der Käsekuchen schmeckt auch mit anderen Früchten, z. B. Brombeeren, Himbeeren oder Kirschen – egal, ob tiefgefroren, aus dem Glas oder frisch. Früchte aus dem Glas sollten aber gut abtropfen, frische Kirschen entsteint werden. Jeweils einige Früchte auf dem Teig verteilen und wie beschrieben fortfahren.
Eine schöne Frühlingsversion ist Rhabarber-Käsekuchen. Dafür eine kleine Stange Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. 100 ml Wasser mit 30 g Zucker aufkochen. Den Rhabarber darin 1 Minute dünsten, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Rhabarber auf dem Teig verteilen und die Rhabarber-Küchlein wie beschrieben zubereiten.

Weiterführende Links zu "Rezept für Mini-Käsekuchen mit Baiserhaube"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rezept für Mini-Käsekuchen mit Baiserhaube"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen